Wie alles begann

Die Jungs der Band waren alle fleißige Tänzer und tanzten mit ihren Frauen in einem 'Tanzkreis' mit vielen netten Leuten. Im Herbst 2005, einen Tag vor den Herbstferien brachte Udo, der seit einiger Zeit E-Gitarre spielte, die Idee auf den Tisch eine Band zu Gründen. Als er so rumfragte, wer denn auch ein Instrument spiele, beziehungsweise, wer Lust hätte eins zu lernen um dann mitzumachen, kam heraus, dass Frieder vor langen Jahren schon einmal in einer Schülerband mitgemacht hatte. Martin erzählte, dass er eigentlich schon immer richtig Gitarre lernen wollte und Marc unser Tanzlehrer bemerkte, dass er eigentlich schon immer Schlagzeug lernen wollte. Gernot hatte noch ein paar Congas zu Hause und war auch nicht abgeneigt. An diesem Tag beschloss man, die eine oder ander skeptische Ehefrau noch umzustimmen und das ganze nach den Ferien anzugehen.

 

In den Ferien (es war der 8. 10.) traf sich der Tanzkreis bei Gernot zu enem gemütlichen Beisammensein. Da stellte sich heraus, dass alle schon aktiv geworden waren. Martin hatte sich Gitarre und Verstärker gekauft und einen Gitarrenlehrer angeheuert. Frieder hatte sich bei eBay einen gebrauchte Bass mit Verstärker ersteigert und vom Verkäufer direkt noch ein Schlagzeug mitgebracht.

 

 

Nach den Ferien legten sie dann los und trafen sich einmal in der Woche. Nach wenigen Proben kam Gernot dann auch dazu. Man suchten nach jemandem der singen wollte/konnte, wurden aber nicht so schnell fündig. Inzwischen konnten auch Ingo, ein weiterer Tänzer, dazu animiert werden, bei der Band die Tasten zu drücken und die Mischer zu bedienen. Seit dem März brachte Gernot dann Gabi mit, die die Band prima mit ihrer Stimme unterstützen konnte, die aber leider einen sehr langen Anfahrtsweg hat und daher nicht zur ständigen Besetzung dazu kam. So singen die Jungs jetzt meistens erstmal selber.

Wie's weitergeht ?

Vielleicht so???